. .

Sie möchten selber anliefern ...

Miel Eingangsbereich3
und wissen nicht wo? Hier erhalten Sie einen Überblick, was Sie an den verschiedenen RSAG-Entsorgungsanlagen anliefern können.

Die Preise richten sich nach der » Entgelteordnung. Unsere Abfallberater geben Ihnen auch gerne weitere Auskünfte am Info-Telefon 02241 306 306. Wenn Sie Kompost benötigen, sind wir hier ebenfalls der richtige Ansprechpartner.

An diesen » Standorten sind wir für Sie da:

 

RSAG-Entsorgungsanlagen Troisdorf (Josef-Kitz-Str. 1), Swisttal (Lützermiel 1) und Eitorf (Im Auel 26)

Mo-Fr 8-17 Uhr | Sa 8-13 Uhr | an Feiertagen geschlossen
Karsamstag, 19. April, geschlossen

Angenommen werden hier:

  • kostenfrei:

- Altpapier/Kartons
- CDs
- Elektrogeräte/Elektronikschrott
> keine Annahme gewerblicher Geräte
- Elektrogroß- und Kühlgeräte (weiße/braune Ware)
> keine Annahme gewerblicher Geräte
- Grünabfälle gegen Entsorgungskarte (nur in Swisttal und Eitorf)
- Kork
- Metall
- RSAG-Beistellsäcke mit Restmüll
- Schadstoffe in Kleinmengen (nur in Swisttal und Troisdorf)
   > kostenpflichtige Ausnahmen laut » Entgelteordnung
   > kein Abstempeln/Ausstellen von Batterie-Pfandscheinen
   > Laborchemikalien nur nach Anmeldung
- Sperrmüll gegen Entsorgungskarte

  • kostenpflichtig:

- Akten zur Vernichtung: nur Papierdatenträger (z. B. Aktenordner)
- Bauschutt in Kleinmengen bis 500 kg (nur in Swisttal und Eitorf)
- Baustellenabfälle (z. B. Kunststoffrohre, Baustellenkehricht, Deckenpaneelen, Doppelstegplatten, Toilettenspülkästen, Dämmplatten, Heraklith)
- Folien
- Gewerbeabfall, hausmüllähnlich
- Holz aus Rodungen, Wurzeln (nur in Swisttal und Eitorf)
- Holz, belastet
- Markt- und Grünabfälle zur Kompostierung (nur in Swisttal und Eitorf)
- Mineralfaserabfälle, Kleinmengen bis 1 m³ (nur in Swisttal und Eitorf)
- Reifen
- Renovierungsabfälle
- Restmüll
- Styropor
 

RSAG-Entsorgungs- und Verwertungspark Sankt Augustin (Hauptstraße 99)

Mo-Fr 8-17 Uhr | Sa 8-13 Uhr | an Feiertagen geschlossen
Karsamstag, 19. April, geschlossen

Angenommen werden hier:

  • kostenfrei:

- Grünabfälle gegen Entsorgungskarte

  • kostenpflichtig:

- Asbestabfälle
- Bauschutt, unbelastet
- Boden, unbelastet (wenn belastet: auf Anfrage)
- Holz aus Rodungen, Wurzeln
- Markt- und Grünabfälle zur Kompostierung
- Mineralfaserabfälle

Auf Anfrage nehmen wir auch sonstige mineralische Abfälle, Deponiesickerwasser und Industrieabwasser.
 

Schadstoff-Mobil, Standorte/Zeiten: siehe Menüpunkt "Abfallkalender"

Schadstoff-Mobil der RSAG
Angenommen werden hier unter anderem:
- Autobatterien (Rücknahme auch bei Verkaufsstellen, Annahme am Schadstoff-Mobil max. 3 Stück bis 95 Ah)
- Batterien (Rücknahme auch bei Verkaufsstellen)
- Energiesparlampen
- Leuchtstofflampen (Annahme am Schadstoff-Mobil max. 5 Stück)
- LED-Lampen
- Farben, flüssig (wenn ausgehärtet oder am Pinsel: zum Restmüll)
- Frostschutzmittel
- Holzschutzmittel, flüssig oder eingetrocknet
- Klebstoffe, nicht ausgehärtet
- Lösungsmittel
- Nitrozelluloselack, flüssig oder eingetrocknet
- Pflanzenschutzmittel
- PUR-Schaumdosen
- Reinigungsmittel
- Schädlingsbekämpfungsmittel
- Spraydosen
- quecksilberhaltige Abfälle

Nutzen Sie auch die kostenlosen Rückgabemöglichkeiten für viele Batterien (Verkaufsstellen) und Motoröl (Verkaufsstellen gegen Quittung).

Kostenfrei: Alle schadstoffhaltigen Abfälle bis 50 kg/Tag/Anlieferfahrzeug, bis auf wenige kostenpflichtige Ausnahmen.
Größere Mengen sind kostenpflichtig. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns bei nicht haushaltsüblichen Abfällen. Für das Gewerbe gelten besondere Regelungen. Bitte beachten Sie auch die gültige » Entgelteordnung.

Kostenpflichtig: Feuerlöscher, Altöl
 

Elektro-Kleinteile-Mobil, Standorte/Zeiten: siehe Menüpunkt "Abfallkalender"

E-Schrott FahrzeugAngenommen werden hier Elektrokleingeräte wie:
- Föne
- Rasierer
- Toaster
- DVD-Player
- Stereo-Anlagen

Das Serviceteam am Fahrzeug nimmt Geräte
- bis maximal 70 cm Länge
- in haushaltsüblicher Menge (max. 250 Liter)
entgegen.

Nicht angenommen werden:
Weiße oder braune Ware (z. B. Computermonitore, Laptops, Mikrowellen, Fernseher, Herde, Kühlschränke, Waschmaschinen), ursprünglich fest installierte Geräte oder solche, die ausschließlich für die gewerblichen Nutzung bestimmt sind.

Leuchtstoffröhren bringen Sie bitte nach Möglichkeit zum Schadstoff-Mobil.