RSAG

Montag, 26.11.2018

Garten-Tipps für den Winter

Obwohl die kalte Jahreszeit nicht zur gärtnerischen Hochsaison zählt, gibt es dennoch zahlreiche Gartenarbeiten im Winter, an die Sie denken sollten. Wir geben Tipps, wie Sie Ihre Pflanzen gut durch den Winter bringen.

Tipp 1: Schutz für mehrjährige Pflanzen
Auch wenn mehrjährige Pflanzen im Winter absterben, sind sie jedoch nicht ganz aus Ihrem Garten verschwunden. Die verwelkten Stängel sollte man nicht abschneiden, damit die vorhandenen Samen im Frühjahr keimen können. Auch die Vögel sind dankbar über das zusätzliche Futter.

Tipp 2: Kälteschutz
Bei empfindlichen Pflanzen sollte man darauf achten, dass sie keiner zu großen Kälte ausgesetzt sind. Wenn die Pflanzen auf einer Fensterbank stehen, legen Sie am besten Styroporplatten unter die Töpfe. Sonst bekommen empfindliche Pflanzen kalte Füße.

Tipp 3: Eis-Taler basteln
Sie glitzern und funkeln: Eis-Taler mit Früchten und Samen. Die bunten Scheiben sind im Handumdrehen hergestellt und bringen außerdem viel Spaß an der Natur und an Pflanzen. Einfach mit Pflanzenteilen und Wasser gefüllte Metalldeckel oder Kunststoffteller festfrieren lassen, morgens herausklopfen und anschließend im Freien aufhängen. (siehe Foto)

Tipp 4: Schneelast entfernen
Viele Pflanzen drohen unter der Schneelast zu zerbrechen, weshalb sie davon befreit werden müssen. Idealerweise sollten Sie nur sehr leicht an den Pflanzen schütteln. Ansonsten können Sie den Schnee mit einem kleinen Handbesen abkehren.

‹ Zurück zur Übersicht