RSAG

Donnerstag, 09.12.2021

3G-Pflicht auf allen RSAG-Entsorgungsanlagen ab 13. Dezember

Wer ab dem 13. Dezember 2021 zu den RSAG-Entsorgungsanlagen fährt, muss neben der medizinischen oder einer FFP2-Maske auch an den 3G-Nachweis denken. Denn ab diesem Tag gilt auf allen Anlagen des Entsorgungsunternehmens für den Rhein-Sieg-Kreis die 3G-Nachweispflicht.

Das Personal ist angehalten, jede Person zu kontrollieren, ob diese vollständig geimpft, genesen oder getestet ist. Bei den Tests gelten entweder maximal 24 Stunden alte Bürgertests oder höchstens 48 Stunden alte PCR-Tests. Personen, die den Nachweis nicht erbringen, müssen das Gelände umgehend wieder verlassen.

Diese Regelung dient zum beiderseitigen und noch besseren Schutz unserer Kundschaft und unseres Fachpersonals. Beim Besuch in der RSAG-Unternehmenszentrale in Siegburg gilt die 3G-Pflicht bereits jetzt schon.

‹ Zurück zur Übersicht