RSAG

Neu aufgelegtes Boden- und Bauschuttkonzept

Die RSAG hat in der Vergangenheit ein dreiteiliges Abfallwirtschaftskonzept für den Rhein-Sieg-Kreis erarbeitet, das in regelmäßigen Abständen an die jeweiligen Entwicklungen angepasst und entsprechend fortgeschrieben wird.
Dabei soll das Konzept im Wesentlichen eine Übersicht über den Stand der öffentlichen Abfallentsorgung enthalten.

Nunmehr hat das kommunale Entsorgungsunternehmen den zweiten Teil, das sogenannte Boden- und Bauschuttkonzept, erfolgreich überarbeitet und neu aufgelegt. In diesem Teilbereich werden lediglich jene Abfälle betrachtet, die der Kategorie Bau- und Abbruchabfälle zuzuordnen sind. Das vorliegende Konzept betrachtet den Planungshorizont 2018 bis 2023.

Der erste Teil der Konzeption, die sich vornehmlich mit Siedlungsabfällen befasst, befindet sich noch im Stadium der Überarbeitung und wird voraussichtlich im Jahre 2019 fertiggestellt sein. 

Vor dem Beschluss des Konzeptes durch den Verwaltungsrat am 26. Juni 2018 hat die RSAG die Kommunen beteiligt und den Umweltausschuss des Rhein-Sieg-Kreises in seiner letzten Sitzung am 20. September 2018 entsprechend informiert.