RSAG

Freitag, 11.03.2022

EU-weite Ausschreibung über die Lieferung von Radladern

Offenes Verfahren nach VgV

Die Veröffentlichung des Vergabeverfahrens erfolgte am 11. März 2022 im EU-Amtsblatt unter der Nr. 2022/S 050-127529.

Auftraggeber und Zuschlag erteilende Stelle:
Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

Auftragsgegenstand:
Der Beschaffungsvorgang der beiden Radlader wird in zwei Lose aufgeteilt:

Los 1:
Lieferung eines fabrikneuen Radladers für den Betrieb der Restmüllumschlaghalle der RSAG in Troisdorf (Einsatzgewicht mind. 19 Tonnen inkl. Schaufel und Bereifung, vollgetankt, ohne zusätzliche Kontergewichte). Dieses Fahrzeug hat insbesondere die Aufgabe, den von den Abfallsammelfahrzeugen angelieferten Restmüll temporär im Hallenbereich zwischenzulagern und anschließend auf abholende Fahrzeuge zu verladen.

Darüber hinaus sind die im Wartungsvertrag (ist den Vergabeunterlagen beigefügt) geregelten Pflichten Bestandteil der vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen.

Los 2:
Lieferung eines fabrikneuen Radladers für den Betrieb der Entsorgungsanlage der RSAG in Swisttal-Miel (Einsatzgewicht mind. 15 Tonnen inkl. Schaufel und Bereifung, vollgetankt, ohne zusätzliche Kontergewichte). Dieses Fahrzeug hat insbesondere die Aufgabe, die von den Abfallsammelfahrzeugen angelieferten Abfälle auf abholende Fahrzeuge zu verladen.

Darüber hinaus sind die im Wartungsvertrag (ist den Vergabeunterlagen beigefügt) geregelten Pflichten Bestandteil der vom Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen.

Die Vergabeunterlagen stehen über den Projektzugang des Vergabeportals „Vergabemarktplatz NRW (https://www.evergabe.nrw.de)“ zur Verfügung. Auch findet sich ein entsprechender Link im o. g. Bekanntmachungstext des EU-Amtsblattes.

Schlusstermin für den Eingang der elektronischen Angebote:
8. April 2022, 11:00 Uhr

Vom Auftraggeber eingerichtete Kontaktstelle:
Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH
Stabsstelle Recht
Pleiser Hecke 4
53721 Siegburg

Kommunikation:
Anfragen von Bietern im Rahmen dieses Vergabeverfahrens sind elektronisch über den Projektzugang der genutzten elektronischen Vergabeplattform "Vergabemarktplatz NRW (www.evergabe.nrw.de)" an die Vergabestelle zu richten.

‹ Zurück zur Übersicht