RSAG

Was möchten Sie entsorgen?

Geben Sie einfach einen Begriff ein und wählen Sie aus unseren Vorschlägen aus.

Sperrmüll

Befreien Sie sich von allem Ballast

Der Keller ist voll? Das Sofa versperrt schon den Hausflur? Wir holen für Sie den Sperrmüll ab. Viermal im Jahr kann jeder private Haushalt Sonderleistungen, zu denen auch der Sperrmüll gehört, in Anspruch nehmen - und das kostenlos.

Das gehört in den Sperrmüll

Wohnungsgegenstände, die üblicherweise bei einem Umzug mitgenommen werden. Matratzen, Fahrräder, Kinderwagen, leere Truhen und Koffer, Teppichboden (gerollt), Kohleöfen, sperrige Garten- und Haushaltsgeräte (jedoch nicht elektrisch betrieben).
Zusammen mit Sperrmüll nehmen wir außerdem Holz aus dem Innenbereich mit. Beispielsweise Laminat, Paneelen, Dielenbretter oder Türblätter (ohne Glas).

Das gehört nicht in den Sperrmüll

Sperrige Elektrogeräte. Diese können Sie gesondert abholen lassen.
Gefüllte Säcke, Kartons, Koffer sowie Farbeimer oder Ölkanister.
alle Hölzer aus dem Außenbereich
, wie Schaukeln, Zäune, Pergolen und Gartenhäuschen,
Holzstühle und -tische, Blumenkübel
Bauschutt und andere Renovierungsabfälle
wie Sperrholz- und Rigipsplatten, Rohre und Paletten,  Glasplatten, Autoteile, Hausmüll und Schadstoffe. Solche Abfälle müssen Sie zu einer unserer RSAG-Entsorgungsanlagen bringen oder in einem Container entsorgen. Den stellen wir gerne für Sie bereit.

So wird’s gemacht

  • Sperrmüll online bestellen oder Terminservice anrufen unter 02241 306 444
  • Sperrmüll am Abholtag bis 6 Uhr morgens gut sichtbar und sicher an den Fahrbahnrand stellen.
  • Höchstgewicht: 70 Kilo pro Einzelstück und nicht länger als 2 Meter
  • Alternativ: Sperrmüll zu den RSAG-Entsorgungsanlagen Troisdorf, Swisttal und Eitorf bringen.

Gut zu wissen

Entsorgungskarte: Für die Sperrmüllanlieferung auf einer unserer RSAG-Entsorgungsanlagen Troisdorf, Swisttal und Eitorf brauchen Sie eine Entsorgungskarte. Die finden Sie im gedruckten Abfallkalender oder hier zum Download.

Express-Service: Der Sperrmüll soll innerhalb von zwei Werktagen oder zu einem Wunschtermin abgeholt werden? Kein Problem. Weitere Infos finden Sie unter Express-Service.

Gebühren: Die Abholung von Sperrmüll, Grünabfällen sowie von einzelnen Elektrogroßgeräten ist bis zu vier Mal im Jahr für private Haushalte kostenlos. Die Entsorgung von Bauabfällen ist kostenpflichtig.

Nachbarschaftshilfe:
Muss das Sofa wirklich auf den Sperrmüll? Über viele Haushaltsgegenstände freuen sich Nachbarschafts- und Sozialinitiativen in unserer Region.