RSAG

Was möchten Sie entsorgen?

Geben Sie einfach einen Begriff ein und wählen Sie aus unseren Vorschlägen aus.

Wertstoffe

Schonen Sie Ressourcen durch intelligente Trennung

Ein Großteil der Abfälle ist kein Müll, sondern ein Wertstoff. Darunter zählen Kunststoffe und Metalle. Diese können aufbereitet und wiederverwertet werden. Daher sammeln wir diese in den Wertstofftonnen.

Das gehört in die Wertstofftonne

Verkaufsverpackungen, wie zum Beispiel: Getränkekartons, Reinigungsmittelverpackungen, Konservendosen, Kunststofftaschen, Joghurtbecher, Gemüseverpackungen, Vakuumbeutel, Alufolien

Kunststoffe. Dazu zählen zum Beispiel Schüsseln, Eimer, Spielzeug, Bad-Utensilien, Gießkannen, Transportboxen und Klarsichthüllen.

Metalle. Das sind beispielsweise Töpfe, Pfannen, Werkzeuge, Armaturen, Drahtbügel und Besteck.

Das gehört nicht in die Wertstofftonne

Batterien und Lampen, Elektrogeräte, Videokassetten, Holz, PVC-Beläge, Schuhe. Auch Windeln sind kein Wertstoff.

Darauf sollten Sie achten

  • Pressen Sie bitte den Müll nicht in die Tonnen oder Container. Sie können sonst nicht ordnungsgemäß geleert werden.
  • Die Abfallbehälter und -container dürfen nur soweit gefüllt werden, dass der Deckel sich gut verschließen lässt.
  • Bitte stellen Sie alle Abfälle am Abfuhrtag bis 6 Uhr morgens an die Straße.

Gut zu wissen

Wertstoffsäcke: Wer aus Platzmangel keine Tonne haben möchte, kann stattdessen einen Wertstoffsack beantragen. Wird der Antrag genehmigt, erhalten Sie anstelle einer Wertstofftonne Wertstoffsäcke.